Einschlafprobleme

nicht nur für Wetterberichte und Wasserstandsmeldungen.
leoniel
Beiträge: 2
Registriert: 21.12.2011, 17:00

Beitragvon leoniel » 22.12.2011, 11:25

Ich denke auch, dass Feng Shui helfen kann. Aber wie bereits schon erwähnt, ein Fernseher gehört nicht ins Schlafzimmer. Man sollte vorm Schlafen gehen lieber noch eine halbe Stunde lesen:)


haustür
Beiträge: 5
Registriert: 18.01.2012, 16:11

Beitragvon haustür » 31.01.2012, 09:10

XD bei uns leuten die Glocken nicht mal zu voller Stunde, sondern zu ganz wirren Zeiten - kann man sich nicht mal danach richten :lol:

Sophia
Beiträge: 208
Registriert: 24.11.2005, 19:46
Wohnort: 94551 Lalling
Kontaktdaten:

Beitragvon Sophia » 04.02.2012, 21:53

Kein Feng Shui, aber eine Möglichkeit zum Ausprobieren: Die Stecker vom DECT-Telefon und WLAN-Router aus der Steckdose ziehen, so dass sie wirklich aus sind. Und hoffen, dass die Nachbarschaft einem nicht damit beschallt.

Ansonsten hilft bei einer Lärmquelle, die sich nicht beseitigen lässt wahrscheinlich wirklich nur ausziehen.

Sonja Berndl
Feng-Shui-Beratung Berndl
L(i)ebe deinen Traum!

https://sonja-berndl.lpages.co/freebie-schlafen/
https://www.sonjas-feng-shui-blog.de
https://sonjaberndl.wordpress.com
https://www.bayerischer-wald-wandern-blog.de

Lotusblüte
Beiträge: 3
Registriert: 25.06.2012, 10:34
Wohnort: Kiel

Beitragvon Lotusblüte » 25.06.2012, 11:05

ich habe mich mal durch diesen Thread gelesen- viele nützliche Tipps. Danke dafür :)
Denen, die der Ruhe pflegen,
kommen manche ungelegen.


martinam
Beiträge: 2
Registriert: 29.01.2012, 09:03

Beitragvon martinam » 07.07.2012, 13:50

Ja, auch von meiner Seite ein großes Dankeschön für die tollen Tipps:). Viele Grüße

Heimhocker
Beiträge: 1
Registriert: 12.02.2018, 13:00

Re: Einschlafprobleme

Beitragvon Heimhocker » 12.02.2018, 13:04

rayman1701 hat geschrieben:Hallo!Ich bin der Rene aus Dornbirn und kenne mich mit Feng Shui gar nicht aus aber vielleicht kann mir wer helfen.Ich habe eigendlich schon immer einschlaf Probleme gehabt.Und ich bin schon ganz verzweifelt.

Meine Probleme:

Wenn ich vor Mitternacht einschlafe kann ich nicht durchschlafen.Ich wache nach etwa 2 Stunden auf und kann nicht mehr schlafen, und nach 2 oder 3 Stunden werd ich wieder müde und schlafe dann bis 9 oder 10 Uhr.

Zu 90% kann ich nicht vor 2 Uhr Morgens einschlafen.Es geht einfach nicht ich kann nicht abschalten.Oder wie heute wo ich kein Auge zu bekomme.

Für die meisten Sachen kann ich es gut erklären die Probleme sind folgende

Ich wohne direkt hinter einer Kirche.Und wie man weis läutet die laut und die ganze Nacht durch.Ich habe schon eine berfragung im Haus mit Unterschriften für eine Abschaltung der Glocken in der Nacht gemacht.Mit hoffendlichen Erfolg.Ich habe es erst kürzlich an die Kirche weitergeleitet das dauert wohl noch.

Im Sommer aber kommt die Hitze noch dazu.Ich kann die Fenster nicht öffnen eben wegen den lauten Glocken.


Hinzufügen will ich noch dass ich absolut keinen Kaffee den ganzen Tag trinke und auch nicht Rauche oder viel Cola oder Schwarztee trinke.Das ist bei den meisten auch ein Schlaflose Nächte bringer.

Ich fühle mich in meiner Wohnung sehr Wohl.Auch im Schlafzimmer, das Bett ist fein.Aber liegt es vielleicht auch daran dass ich einen zweit Fernseher im Zimmer habe?

Wegen der Strahlung?Meine Fenster zeigen nach Osten.Und ich probiere mal ob es besser ist wenn mein Kopf zu den Fenstern nach Osten zeigt.Momentan zeigt mein Kopf wenn ich liege nach Norden zu einer Wand.

Ausserdem bin ich Momentan nicht voll ausgelastet im Beruf.Es ist wenig los und bin darum kaum Müde am Abend.

Aber ich denke wenn ich täglich um sagen wir mal 23 Uhr schlafen könnte und um 6 Uhr aufstehe könnte wäre ich auch ohne viel arbeit wieder bis 23 Uhr am schlafen.Aber es spielen halt sicher auch andere Faktoren eine Rolle.Zur Not will ich es momentan mit Beruhigungs Tees probieren.Notfalls kurzzeitig auch mir Schlaftabletten.Ich weis nicht was ich tun soll.

Kann aber auch vererbbar sein.Mein Vater hat auch Schlafprobleme und Schlafmangel.

Aber ich bin es schon so leid.Ich kann so nicht mehr ich bin den ganzen Tag schlapp und bringe nur mit Mühe was Zustande.Danke für eventuelle Tipps!


Hi Rayman,

bei Einschlafproblemen gibt es viele Ursachen und es ist nicht immer einfach, diese zu finden.
Ich würde grundsätzlich erstmal versuchen, die Standards zu beachten: dunkles und leises Zimmer, keine Sport, TV oder sonstige "aufreibende" Tätigkeiten vor dem Schlaf, nicht zuviel essen aber auch nicht komplett nüchtern ins Bett etc. Was bei mir geholfen hat, sind Aminosäuren und Glutamin vor dem Schlafengehen. Schau mal http://xn--aminosure-02a.org/schlafstoerungen/, da steht ein wenig mehr zu der Wirkweise. Ein Versuch ist es wert, da es keine Nebenwirkungen hat und die Supplemente sehr günstig im Netz zu finden sind. Viel Glück und guten Schlaf ;)

Renata
Beiträge: 8
Registriert: 05.02.2018, 15:57

Re: Einschlafprobleme

Beitragvon Renata » 24.02.2018, 18:59

Grüß Gott!

Das Problem mit dem nicht einschlafen können, kenne ich leider aus eigener leidvoller Erfahrung auch ziemlich gut.

Allerdings muss ich dir dahingehend sagen, dass es sicherlich die Hoffnung gibt, dass du das Problem wieder in den Griff bekommst. Du könntest eventuell mal den HomeHarmonizer zur Harmonisierung des Schlafzimmers ausprobieren.

In meinem Fall hat der damals nämlich richtig gut geholfen und seither schlafe ich auch so ziemlich jede Nacht wieder durch.

FillMore
Beiträge: 4
Registriert: 23.02.2018, 15:15

Re: Einschlafprobleme

Beitragvon FillMore » 27.02.2018, 10:54

Einschlafprobleme haben sehr oft auch etwas mit der Matratze zu tun.
Denn wenn man diese unbeachtet lässt und man dadurch auf eine Matratze schläft die nicht zu einem passt, kann das sehr schnell den gesunden Schlaf stören und auch zu Einschlafproblemen führen.
Das ist auch der Grund warum ich mich bei Matratzen in Raum Neuwied immer nur auf den Profi verlasse und mich jedesmal aufs neue sehr ausführlich beraten lasse. Denn mir ist mein gesunder Schlaf sehr wichtig.